Dezember 2018

 Korrektur der ersten Runde 2018/2019 abgeschlossen

In der ersten Runde des Landeswettbewerbs Mathematik wurden in diesem 
Jahr die Einsendungen von 695 Schülerinnen und Schülern bewertet 
(über 100 mehr als im Vorjahr), darunter 430 Einzelteilnehmer und 265 in 
einer Gruppe. Der Mädchenanteil beträgt ca. 44 %.
358 Schülerinnen und Schüler wurden mit einem Preis ausgezeichnet. 

                                  Herzlichen Glückwunsch!

Übersicht der Preisträger nach Klassenstufen:

Preisstufe       Klassenstufe (Einzelstarter/Teilnehmer in Gruppen)
5-7 8 9 10 gesamt
1 14 10 21 10 37 16 30 3 102 39
2 18 13 12 17 21 14 14 8 65 52
3 22 5 12 12 21 19 19 3 74 26
teilg. 80 96 49 27 34 26 26 19 189 148
gesamt 134 124 94 66 113 89 89 33 430 265

Die 1. und 2. Preisträger(innen) sind berechtigt, an der zweiten Wettbewerbs-
runde teilzunehmen. Diese 258 Schülerinnen und Schüler haben die Aufgaben 
der zweiten Runde bereits erhalten.

Die weiteren Termine des Landeswettbewerbs:

Mitte Januar 2019  Versand der Buchpreise an die Schulen                                  

5. 2. 2019     Einsendeschluss für die 2. Runde des LWM 2018/2019

bis Ende März        Korrektur der Schülerlösungen 2. Runde

17. 5. 2019          Preisverleihung (2. Runde) in Heidelberg

April / Mai 2019   Preisträgerseminare in Weil der Stadt (Stochastik)

                             und Hechingen (Graphentheorie

16. Mai 2018 

 Preisverleihung bei der Aesculap AG in Tuttlingen

Zum dritten Mal fand die Preisverleihung des Landeswettbewerbs Mathematik 
bei der Aesculap AG in Tuttlingen statt. Außer den Preisträgern der 2. Runde 
wurden auch die erfolgreichsten Schulen ausgezeichnet:
St. Raphael Gymnasium (Heidelberg), Landesgymnasium für Hochbegabte 
(Schwäbisch Gmünd),
Kurfürst-Friedrich-Gymnasium (Heidelberg) 
und Hebel-Gymnasium (Schwetzingen).

Im Rahmenprogramm der Veranstaltung konnten sich die Preisträgerinnen 
und Preisträger über verschiedene Bereiche des Medizintechnikunternehmens 
Aesculap informieren.

Prof. Dr. Wolfgang Soergel (Universität Freiburg) sorgte mit seinem Vortrag 
über „Mathematik der Ornamente“ dafür, dass auch die Mathematik selbst nicht 
zu kurz kam.

Preis

Clemens Hauser vom LWM (rechts) und Dr. Peter Stein vom Regierungspräsidium
Freiburg (zweiter von rechts)  gratulieren zum 1. Preis


April 2018 

Korrektur der zweiten Runde 2017/18 abgeschlossen

Von den für die zweite Runde teilnahmeberechtigten 140 Preisträgern
der ersten Runde haben 92 an der zweiten Runde teilgenommen.

Das Korrekturverfahren wurde Ende März abgeschlossen. In der zweiten 
Runde haben 43 Schülerinnen und Schüler einen Preis erhalten und sich 
so für eines der beiden viertägigen mathematischen Seminare qualifiziert. 
Herzlichen Glückwunsch!

 In diesem Jahr gibt es ein Seminar zum Thema Zahlentheorie 
(vom 6. bis 9. Mai in Hechingen) und eines zur Stochastik 
(vom 4. bis 7. Juni in Weil der Stadt). 


Übersicht der Preisträger nach Klassenstufen:

Preisstufe

Klassenstufe

 

5-7

8

9

10

gesamt

1

0

2

2

9

13

2

1

4

3

7

15

3

4

2

3

6

15

Anerkennung

1

0

12

9

22

teilgenommen

5

8

4

10

27

gesamt

11

16

24

41

92

 
Die Preisverleihung findet am Mittwoch, dem 16. Mai 2018 um 13.30 Uhr 
bei der Aesculap AG in Tuttlingen statt. Dr. Peter Stein vom Regierungspräsidium 
Freiburg wird die Urkunden überreichen und ein Grußwort sprechen. Zudem gibt 
es einen Festvortrag von Prof. Dr. Wolfgang Soergel, Universität Freiburg, zum 
Thema „Mathematik der Ornamente“.